Alle Beiträge von Redakteur

Spontane Hilfe

Auf dem Weg zur Nachbesprechung der jüngsten Katastrophenschutzübung mussten unser erster und zweiter Kommandant heute spontan technische Hilfe leisten.

Auf der B13 an der Abzweigung Prambach kamen beide Kommandanten mit unserem Mehrzweckfahrzeug an einem Unfall vorbei, der sich unmittelbar zuvor ereignet hatte.

Umgehend wurde die Erstversorgung der drei Leichtverletzten übernommen, die Alarmierung angesetzt und die Straßensicherung übernommen. Verstärkt und unterstützt wurden unsere beiden Kommandanten durch drei Einsatzkräfte des THW, die wenige Minuten später mit einem Mannschaftstransportwagen ebenfalls an der Unfallstelle vorbei kamen.

Nach Eintreffen der örtlich zuständigen Feuerwehr Hettenshausen wurde diese noch kurz durch unsere Kommandanten unterstützt, ehe unsere Kommandanten abrücken konnten.

Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ erfolgreich abgelegt

Am 28. September 2019 legten bei der Feuerwehr Reichertshausen zwei Gruppen, bestehend aus einer Feuerwehrfrau und 15 Feuerwehrmännern aus Reichertshausen sowie zwei Feuerwehrmännern aus Paindorf, die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ erfolgreich ab.

Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ erfolgreich abgelegt weiterlesen

Neuer Raum für die Feuerwehrjugend

Während der Ferien machten sich die Jugendlichen und die Jugendwarte daran, die ehemalige Kleiderkammer in einen Aufenthaltsrauraum für die Jugend zu verwandeln. Zuerst mussten die alten Möbel und etliche weitere Dinge, die sich im Laufe der Zeit angesammelt hatten, entweder einen neuen Platz finden oder entsorgt werden. In diesem Zusammenhang wurde auch gleich noch Ordnung im Anbau und in den Lagerräumen geschaffen.

Die Jugendwarte bei der Planung der nächsten Übung.
Neuer Raum für die Feuerwehrjugend weiterlesen

Pferd im Bach

Zusammen mit der Feuerwehr Paindorf und dem THW wurden wir nach Oberpaindorf alarmiert. Ein Pferd steckte in einen Seitenarm der Ilm fest und konnte sich nicht mehr befreien.

Mit einem Hebeband zur Tierrettung des THW und einem Teleskoplader eines Landwirts konnten wir das Pferd aus seiner misslichen Lage befreien.

Eine kurze Nacht

Sehr kurz wurde für uns an diesem Wochenende die Nacht von Freitag auf Samstag.

Am Freitag abend um 21.37 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Paindorf nach Ilmberg alarmiert, wo sich ein Misthaufen entzündet und das Feuer in geringem Umfang bereits auf das benachbarte Wiesengrundstück übergegriffen hatte.

Mit tatkräftiger Unterstützung des betroffenen Landwirts konnten wir das Brandgut auseinander ziehen, ablöschen und so eine weitere Ausbreitung des Feuers auf den Hof selbst sowie auf angrenzende Bäume verhindern.

Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet und wir konnten ins Feuerwehrgerätehaus zurückkehren. Die Einsatznachbereitung, insbesondere die aus hygienischen Gründen notwendige Reinigung unserer Einsatzfahrzeuge und unserer Ausrüstung, zog sich aber noch bis nach Mitternacht hin.

Doch bereits um 5.47 Uhr folgte die nächste Alarmierung und wir wurden – gemeinsam mit der Feuerwehr Ilmmünster – alarmiert, weil in Reichertshausen eine Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Hier konnte jedoch bereits nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden.

Alles in allem verlief diese Nacht glimpflich und hinterließ – außer müden Feuerwehrleuten – keine Personen- und nur in geringem Umfang Sachschäden.

Besuch von der Kinderkrippe

Die Kinderkrippe ‚Kleine Welt‘ Reichertshausen erhielt vor einigen Wochen Besuch von zwei Feuerwehrmännern. In einfachen Worten und Mitteln versuchten sie, die 1- bis 3Jährigen auf die Feuerwehr vorzubereiten. Interessant für die Kinder waren der Feuerwehrhelm, die Taschenlampe und die Schutzkleidung. Gemeinsam mit den Pädagoginnen und den Feuerwehrmännern übten die Kinder, die Räume über den Notausgang zu verlassen. Besonders die älteren Mädchen und Buben waren neugierig auf das Feuerwehrauto und so folgte eine Einladung ins Feuerwehrhaus.


Besuch von der Kinderkrippe weiterlesen