Alle Beiträge von Redakteur

Kinderfeuerwehr gegründet!

Am Freitag den 22.06.2018 fand die erste Übung unserer neu gegründeten Kinderfeuerwehr statt. 21 Mädchen und Buben, im Alter von 6-9 Jahren, fanden sich dazu im Feuerwehrhaus ein.

Nach einer Vorstellungsrunde wurde mit den Kindern abgesprochen wie sie sich bei einem Alarm während der Übung zu verhalten haben, was auch gleich geprobt wurde. Wir übten mit den Kindern ein eigen komponiertes Kinderfeuerwehrlied ein, welches zu Beginn und zum Ende jeder Übung zusammen gesungen wird.

Von den Kindern wurden gleich sehr viele Fragen zum Thema Feuerwehr gestellt, unter anderem auch wie viel Zeit die Einsatzkräfte nach einer Alarmierung  im Feuerwehrhaus benötigen, um in Einsatzkleidung ausrücken zu können. Dies wurde dann auch von vier Feuerwehrmännern vorgeführt, während die Kinder die Zeit stoppten.

Abschließend stand noch eine Besichtigung des Feuerwehrhauses und der Fahrzeuge auf dem Programm.

Nach 1,5 Stunden war unsere erste Kinderfeuerwehrübung beendet. Unsere jungen Feuerwehrler und das Betreuerteam freuen sich schon auf die nächste Übung im Juli.

Gebietsabsicherung

Die Feuerwehren in Bayern sind so organisiert, dass jede an einer Straße gelegene Einsatzstelle grundsätzlich innerhalb von 10 Minuten ab Eingang des Notrufs von einer Feuerwehr erreicht wird. Befinden sich jedoch eine oder mehrere Feuerwehren bereits im Einsatz, so entstehen in diesem engmaschigen Netz Lücken.

Um diese zu schließen, können die Kreisbrandinspektionen eine sog. Gebietsabsicherung – also die Verfügungsbereitschaft von Personal und Einsatzmitteln einer Feuerwehr an einem anderen Ort als dem eigenen Gerätehaus – anordnen.

Am Donnerstag in der Nacht kam es zu einem größeren Brand in Niederscheyern, zu dem die Feuerwehren Pfaffenhofen, Hettenshausen und Scheyern eingesetzt waren.

Wir wurden mit einem Einsatzfahrzeug ins Feuerwehrgerätehaus Hettenshausen alarmiert, um währenddessen für den Fall eines anderen Notfalls den Brandschutz Pfaffenhofen, Hettenshausen und Scheyern sicherzustellen. Unsere beiden anderen Einsatzfahrzeuge verblieben in dieser Zeit im Feuerwehrgerätehaus in Reichertshausen.

 

Alle Jahre wieder

Am Karsamstag abends wurden wir zunächst um 20.40 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Rauchentwicklung im Freien“ nach Lausham (bzw. Oberpaindorf) alarmiert. Um 21.32 Uhr folgte eine Alarmierung mit dem gleichen Stichwort zum Kammerer Berg in Reichertshausen.

Eine unbekannte Rauchentwicklung konnte jeweils nicht festgestellt werden, die vorgefundenen Osterfeuer waren ordnungsgemäß angemeldet und gesichert.