Archiv der Kategorie: Allgemein

Weiterer Defibrillator in Reichertshausen

Seit Mai befindet sich am Feuerwehrgerätehaus in Reichertshausen ein weiterer öffentlich zugänglicher AED (Automatisierter Externer Defibrillator) oder auch PAD (Public Access Defibrillator). Dieser Defibrillator kann sowohl von Ersthelfern entnommen und angewendet werden, als auch von den besonders geschulten First Respondern Feuerwehr Reichertshausen z.B. nach einer Alarmierung durch die Leitstelle Ingolstadt zum Einsatz gebracht werden.

Das Gerät kann zwei Ursachen für einen Kreislaufstillstand erkennen und entsprechend reagieren bzw. den Ersthelfer zu den richtigen Maßnahmen anleiten. Bei einem Kammerflimmern, d.h. einem zu schnellen und unkontrollierten zusammenziehen des Herzmuskels kann der Defibrillator einen kontrollierten Stromstoß abgeben, der das Herz wieder in einen regelmäßigen Rhythmus bringt. Bei einer Asystolie d. h. einem Herzstillstand unterstützt der Defibrillator über seine eingebaute Sprachfunktion den Ersthelfer bei der Herzdruckmassage.

Der plötzliche Herztod ist weiterhin die Haupttodesursache in Deutschland. Durch die zeitnahe Anwendung des AED in den ersten Minten nach einem Kreislaufstillstand kann die Überlebenswahrscheinlichkeit der Betroffenen wesentlich erhöht werden. Aus diesem Grund ist es von essentieller Bedeutung mit den Maßnahmen der Ersten Hilfe unverzüglich nach dem Absetzen des Notrufs zu beginnen und den AED sehr schnell und damit vor dem frühestmöglichen Eintreffen des Rettungsdienstes zum Einsatz zu bringen. Das Gerät ist so ausgeführt, dass es auch von Laien mit nur rudimentärer Erste Hilfeausbildung angewendet werden kann. Sämtliche durchzuführenden Maßnahmen sind in leicht verständlichen Piktogrammen dargestellt und werden über eine Sprachausgabe angeleitet.

Feuerwehrnikolaus besucht 59 Kinder

Auch in diesem Jahr besuchte unser Nikolaus wieder Familien in der Gemeinde um das Jahr Revue passieren zu lassen. Insgesamt 59 Kinder bei 26 Familien durften erfahren, was die „Engel im Laufe des Jahres über sie zusammengetragen hatten“.

Da der Krampus wohl entweder in Quarantäne steckte oder auf Grund der geltenden Kontaktbeschränkungen nicht mitkommen durfte, war der Nikolaus heuer nur mit seinem Fahrer unterwegs. Um dem Virus keine Chance zu geben kamen die Familien vor das Haus und der Nikolaus musste seinen Stab selbst halten.

Dem Erlebnis der Kinder tat dies aber keinen Abbruch, im Gegenteil, bei offenem Feuer und Punsch wurde für eine feierliche Atmosphäre gesorgt.

Besuch der Vorschulkinder des Kindergartens

Am 4. Juli besuchten uns die Vorschulkinder des Kindergartens Reichertshausen mit ihren Erzieherinnen. In einer kurzen Präsentation stellten wir die Geschichte, die Aufgaben und die Ausrüstung der Feuerwehr vor. Hier lernten sie, dass das Löschen von Bränden schon lange nicht mehr die Hauptaufgabe der Feuerwehr ist, sondern unsere Hilfe in einer Vielzahl von verschiedenen Notlagen benötigt wird. Nachdem die Gefahren von Feuer und Rauch erläutert und diskutiert wurden, übten wir mit den Kindern das Absetzen eines Notrufs.

Besuch der Vorschulkinder des Kindergartens weiterlesen