Der Grundschulfilm: Making OF

Wir freuen uns immer, wenn uns die Kinder der Kinderkrippe, des Kindergartens oder der Schule Reichertshausens besuchen oder wir dort zu Besuch sein dürfen.

Dabei stellen wir die Feuerwehr mit ihren Aufgaben vor und lehren im Rahmen der Brandschutzerziehung den Umgang und das Verhalten mit und bei Gefahren. Wenn es das Wetter zulässt kommt auch der Spaß bei einigen Spielen mit unserem Hauptlöschmittel dem Wasser nicht kurz.

Um die Lehrer/innen bei der Vorbereitung dieser Besuche zu unterstützen und bei den Kindern schon ein erstes Interesse zu wecken, haben unser Kinderbeauftragter, die Jugendwarte und junge Aktive ein Video gestaltet, dass passend zum Lehrstoff der dritten Klasse den Einsatz der Feuerwehr bei einem Brand im Freien zeigt.

Sobald das Video seine Premiere vor den Kindern in der Schule hatte werden wir es auch hier für alle daran Interessierten veröffentlichen.

Wir hoffen bald wieder Kinder bei uns begrüßen zu dürfen, um ihnen die Feuerwehr näher bringen zu können.

Tierrettung

Heute gegen 15.49 Uhr wurden wir zu einer Tierrettung im Bereich Schlossstraße alarmiert. Eine Bürgerin hatte an einem Gewässer einen verletzten Graurheiher ausgemacht und die Integrierte Leitstelle Ingolstadt informiert.

Bei unserem Eintreffen fanden wir den Vogel mit gebrochenem Flügel und in einem schlechten Allgemeinzustand vor. Wir konnten das Tier jedoch retten und nach Rücksprache mit der Leitstelle zur Klinik für Vögel, Kleinsäuger, Reptilien und Zierfische der Tierärztlichen Fakultät der Ludwigs-Maximilian-Universität München nach Oberschleißheim verbringen.

Unser Dank gilt der Melderin, ohne die diese Tierrettung nicht möglich gewesen wäre.

Feuerwehrnikolaus besucht 59 Kinder

Auch in diesem Jahr besuchte unser Nikolaus wieder Familien in der Gemeinde um das Jahr Revue passieren zu lassen. Insgesamt 59 Kinder bei 26 Familien durften erfahren, was die „Engel im Laufe des Jahres über sie zusammengetragen hatten“.

Da der Krampus wohl entweder in Quarantäne steckte oder auf Grund der geltenden Kontaktbeschränkungen nicht mitkommen durfte, war der Nikolaus heuer nur mit seinem Fahrer unterwegs. Um dem Virus keine Chance zu geben kamen die Familien vor das Haus und der Nikolaus musste seinen Stab selbst halten.

Dem Erlebnis der Kinder tat dies aber keinen Abbruch, im Gegenteil, bei offenem Feuer und Punsch wurde für eine feierliche Atmosphäre gesorgt.

40 Jahre im Dienst für die Allgemeinheit

Im Rahmen einer Feierstunde am 12. Oktober 2020 wurde unserem 1. Kommandanten Josef Haun das Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst verliehen.

Nach seinem Eintritt in die aktive Feuerwehr im Jahre 1980 war Josef von 1990 bis 1995 erster Jugendwart der damals neu gegründeten Jugendfeuerwehr. 1995 wechselte Josef in die Funktion des zweiten Kommandanten, ehe er ab 2001 bis zum heutigen Tag als erster Kommandant die Leitung unserer Wehr übernahm.

Anmerkung:
Den Wert der langjährigen Tätigkeit von Josef nur auf Jahreszahlen zu beschränken, wir seiner Bedeutung jedoch nicht gerecht.

Als ehrenamtlicher 1. Kommandant und damit verantwortlicher Leiter steht er wie kein anderer im Spannungsfeld von Vorgaben etwa der Unfallversicherer, Vorstellungen und Grenzen der Gemeinde als Dienstherr und Aufwandsträger, und nicht zuletzt den Wünschen der eigenen Mannschaft.


Als wäre dies nicht schon Herausforderung genug, ist unser Kommandant in aller Regel auch als erste Einsatzkraft am Einsatzort und dadurch immer wieder aus nächster Nähe mit schweren menschlichen Schicksalen konfrontiert.

Dass Du Dich Tag für Tag diesen Herausforderungen stellst, dafür gebührt Dir – auch im Namen Deiner gesamten Mannschaft – ein ganz herzliches Dankeschön für Deine langjährige Arbeit im Dienst der Allgemeinheit.

Abschlusslehrgang „Modulare Truppausbildung“ gestartet

Für 5 Feuerwehrangehörige hat der Abschlusslehrgang zur Modularen Truppausbildung begonnen. Nachdem sie die grundlegenden Fähigkeiten für den Feuerwehrdienst im Basismodul erworben und in einer mehrjährigen Phase mit Übungs- und Einsatzdiensten verfestigt haben, werden sie in diesem Abschlusslehrgang auf die Prüfung zum Truppführer vorbereitet.

Neben dem grundlegenden Wissen und dem Beherrschen der entsprechenden Fähigkeiten wird jetzt besonderer Wert auf das Verhalten bei dem Bewältigen von unerwarteten Situationen oder von Störungen, sowie einer sicheren Arbeitsweise in Gefahrensituationen gelegt.

Weiterhin wird das Führen eines 2 Mann Trupps, der kleinsten taktischen Einheit im Feuerwehrdienst, sowie die zielgerichtete und klare Kommunikation innerhalb des Trupps sowie zu den Führungskräften geschult.

Nach einer schriftlichen und praktischen Prüfung steht den frischen Truppführern dann der Weg zu weiteren Ausbildungen auf Kreisebene oder an den Landesfeuerwehrschulen offen.

Verkehrsunfall B13 Höhe Salmading

Am 20. September um 20:57 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die B13 gerufen.

Ein PKW war auf einen langsam fahrenden zweiten PKW, der zum Abbiegen angesetzt hatte aufgefahren.

Wir betreuten die beteiligten Personen bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Polizei, sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten diese aus.

Weiterhin nahmen wir ausgelaufene Betriebsstoffe auf, reinigten die Fahrbahn und unterstützten die Bergeunternehmen beim Verladen der beiden Unfallfahrzeuge.